Feuchte Heißluft – 10% Dampf 2017-02-07T23:56:22+00:00

symbolzeile-feuchte-heissluftDiese Backeinstellung verwenden wir für Kuchen aller Art, Weihnachtsgebäck, Biskuits, etc.

Diese wunderbare Einstellung kommt aus den Backstuben der Konditoren. Bei Bäckereien aller Art kann es nämlich vorkommen, dass mit der Einstellung Intervall Dampf zu viel Feuchtigkeit aufgenommen wird – besonders bei leichten Massen oder luftigen Biskuits. Das Resultat: das Gebäck fällt in sich zusammen.

kuchenDer Temperaturvorschlag ist bei Feuchter Heißluft mit 160°C angegeben. Diese Temperatur ist für die meisten Gebäcke ideal, die Backzeit ist um 25% zu verlängern.

Natürlich können auch andere Temperaturen angewählt werden.
Bei Feuchter Heißluft wird keine Aufforderung für die Befüllung der Dampfgarschale erfolgen. Das System der Feuchten Heißluft arbeitet mit der Eigenfeuchte der Produkte im Garraum. Bei manchen Modellen schaltet sich auch die Beleuchtung im Gerät ab, um auch bei Vollbeschickung eine möglichst gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

Also, wenn Sie gerne backen:
Verwenden Sie die Einstellung „Feuchte Heißluft“ und übernehmen Sie beim ersten Versuch die Temperaturangabe für Umluftofen, die in den meisten Rezepturangaben in Büchern angegeben ist. Beurteilen Sie das Ergebnis und passen Sie beim nächsten Backversuch die Einstellungen im Kombidämpfer an.
Noch ein Tipp: Wenn Sie Ihre Lieblingsbäckereien im Gerät abspeichern, finden Sie diese unter der Sterntaste wieder (Favoriten).