Facebook 2017-02-07T23:56:22+00:00

facebook-dampfFranz on Tour

Wir sind eigentlich immer unterwegs auf Präsentationen, Kochshows, Messen udgl. und berichten teils mehrmals pro Woche auf unserer Facebook Fanpage.
Ganz unkompliziert fotografieren wir mit dem Smartphone tolle Speisen und neue Experimente, schreiben Rezepttipps oder sogar ganze Rezepte zum nachkochen rein, geben euch schnell Tipps und informieren euch über die Events, wo wir gerade kochen. Hin und wieder gibt es auch Infos über freie Restplätze bei unseren Kochshows, aber leider/zum Glück sind wir in der Regel ausgebucht.

Kein Facebook Fan? Wie wäre es mit einer APP?

mockup-3phonesNicht jeder mag Facebook und ist ständig online. Dafür haben wir eine App entwickeln lassen, die euch genau wie in Facebook automatisch auf eurem Smartphone, tablet, iPad oder was auch immer es so mobil gibt informiert. Ihr müsst nicht mal in Facebook sein. Die APP puscht das automatisch auf euer Device. Inklusive Fotos und Videos.
Natürlich kostenlos. In jedem App Store für Android oder Apple store.

anklicken-vergrößern

anklicken-vergrößern

Unsere Kochtechnik für Gulasch im Kombi-MULTI-Dampfgarer wurde vom Bekannten und Beliebten
Gery Gerald Hofer auf seinen Kochkanal nachgekocht und verfilmt.

Hier zur unserer Rezeptur:
http://chayns.net/64382-07674/tapp/…

Hier zum Video von Gery kocht - das Beste ganz einfach

Lieber Gery, vielen Dank!
... weiterlesenweniger lesen

Ein Gulasch zu kochen, ohne umzurühren, das funktioniert wirklich nur im Multidampfgarer. Hier habe ich das Rezept von Franz Stolz nachgekocht. Es ist ganz e...

Franz StolzDanke Martina, für das Feedback. Probier beim nächsten mal 60% Dampfanteil. Dann sollte etwas mehr Flüssigkeit erhalten bleiben. Je nach Hersteller kann es hier Abweichungen geben. LG 😁

6 Tagen vor

2 Antworten

Avatar

Ich habs mit 1 kg Fleisch gemacht, mit Miele Dampfgarer 120° Heißluft 75% Feuchte geschmort, hab nicht so viel Saft bekommen.

2 Wochen vor
Avatar

Claudia Ebert

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Kommentiere jetzt

Franz Stolz hat 14 neue Fotos hinzugefügt.

SALZBURGER NOCKERLN

Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuss!

Diese berühmte österreichische Mehlspeise soll die verschneiten Salzburger Hausberge Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg darstellen.

In einigen Gaststätten und Cafés werden die Nockerln mit warmer Himbeersauce oder Vanillesauce serviert.
Die Rezeptur der Nockerln ist von Gaststätte zu Gaststätte verschieden, jedoch sind die Grundzutaten wie Zucker, Ei und Mehl immer enthalten, ansonsten dürften sich diese Speisen nicht Original Salzburger Nockerln nennen.

Gebacken in kurzer Zeit bei hoher Temperatur,
ohne Dampf, ohne Luftzirkulation,
damit die "Bergspitzen" etwas dunkler werden!

Hier unsere Variante aus dem Kombi-MULTI-Dampfgarer!

Gutes Gelingen!

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at
www.perfekter-gastgeber.at

SALZBURGER NOCKERLN

4 Portionen
282kcal
EW: 6,9 g, F: 7,4 g, KH: 46,7 g
BE: 3,90, Chol: 127 mg
Portionsgewicht: 120 g
Allergene EU: A,C,G

Zutaten / Einkaufsliste:

Schneemasse:
5 Stk Eiklar
1 Prise Salz
100 GR Zucker
1 TL Rosen-Orangen-
Vanillezucker

zum Unterheben:
2 Stk Eigelb
30 GR Weizenmehl W 700/550
10 GR Maisstärke
1 Msp Zitronenschale gerieben

Einlage:
2 EL Preiselbeeren
4 EL Sahne
2 TL Rosenl-Orangen-Vanillezucker

Was noch:
Glaskochgeschirr*
oder Keramikform
Teigkarte
zum Nockerlformen

Kurzanleitung:
- Einlage in Form geben
- Schneemasse aufschlagen
- Eigelb und Mehle unterheben
- Nockerln formen
- Backen
- Sofort servieren!

Vorbereitungen:
- alle Zutaten bereitstellen (Mehle sieben)
- Kombi-MULTI-Dampfgarer mit Ober - Unterhitze 210°C vorheizen
- ist die Temperatur erreicht mit der Zubereitung beginnen

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Einlage in Form geben:
- In Glaskochgeschirr* oder Keramikform die Preiselbeeren geben
- Sahne darübergeben und mit Rosen-Vanille-Orangen Gewürzzucker
bestreuen

Schneemasse aufschlagen:
- Eiklar mit Salz in sauberer fettfreien Metallschüssel aufschlagen
- nach und nach Zucker in die Schneemasse einschlagen
WICHTIG: Eischnee darf nicht "überschlagen" werden,
auch nicht zu wenig...ist er CREMIG und FEST,
dann ist er PERFEKT!
(Deshalb schlagen wir den Schnee von Hand weil wir dabei
mehr Gefühl für die Konsistenz haben!)

Unterheben (melieren):
- Eigelb, Mehl, Maistärke, geriebene Zitronenschale,
langsam mit viel Gefühl unter die Masse heben

Nockerln formen:
- mit einer Teigkarte die Masse zu drei Nockerln formen
- Nockerln in die Form setzen
- bei Bedarf mit einen Besteckmesser die Berge etwas in Form bringen
- sofort BACKEN

Backen:
- im vorgeheizten Kombi-MULTI-Dampfgarer mit der Ofenfunktion
"Ober-Unterhitze" die Salzburger Nockerln backen
- Einschubhöhe: Mitte
- Temperatur: 210°C
- Backzeit: cremiger Kern 12 Minuten
flaumiger Kern 16 Minuten

- SOFORT SERVIEREN !!!
(Nicht das Soufflé wartet auf den Gast, sonder der Gast auf das Soufflé !!!)

Glaskochgeschirr und Rosen-Orangen-Vanille Gewürzzucker ist hier im Webshop erhältlich:

http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/
... weiterlesenweniger lesen

SALZBURGER  NOCKERLN

Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuss! 

Diese berühmte österreichische Mehlspeise soll die verschneiten Salzburger Hausberge Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg darstellen.

In einigen Gaststätten und Cafés werden die Nockerln mit warmer Himbeersauce oder Vanillesauce serviert.
Die Rezeptur der Nockerln ist von Gaststätte zu Gaststätte verschieden, jedoch sind die Grundzutaten wie Zucker, Ei und Mehl immer enthalten, ansonsten dürften sich diese Speisen nicht Original Salzburger Nockerln nennen.

Gebacken in  kurzer Zeit  bei hoher Temperatur, 
ohne Dampf, ohne Luftzirkulation,
damit die Bergspitzen etwas dunkler werden!

Hier unsere Variante aus dem Kombi-MULTI-Dampfgarer!

Gutes Gelingen!

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at
www.perfekter-gastgeber.at

SALZBURGER  NOCKERLN

4 Portionen
282kcal
EW: 6,9 g, F: 7,4 g, KH: 46,7 g
BE: 3,90, Chol: 127 mg
Portionsgewicht: 120 g
Allergene EU: A,C,G

 Zutaten / Einkaufsliste:
 
 Schneemasse:
    5  Stk       Eiklar
    1  Prise   Salz
100 GR       Zucker
     1 TL       Rosen-Orangen-
                    Vanillezucker
 
 zum Unterheben:
   2 Stk      Eigelb
 30 GR       Weizenmehl  W 700/550
10  GR       Maisstärke
1   Msp      Zitronenschale gerieben
 
 Einlage:
2  EL       Preiselbeeren
4  EL       Sahne
2  TL       Rosenl-Orangen-Vanillezucker
 
 Was noch:
 Glaskochgeschirr*
 oder Keramikform
 Teigkarte
 zum Nockerlformen

Kurzanleitung:
-  Einlage in Form geben
-  Schneemasse aufschlagen
-  Eigelb und Mehle unterheben
-  Nockerln formen
-  Backen
-  Sofort servieren!

Vorbereitungen:
- alle Zutaten bereitstellen (Mehle sieben)
- Kombi-MULTI-Dampfgarer mit  Ober - Unterhitze 210°C  vorheizen
- ist die Temperatur erreicht mit der Zubereitung beginnen

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Einlage in Form geben:
- In Glaskochgeschirr*  oder Keramikform die Preiselbeeren geben
- Sahne darübergeben und mit Rosen-Vanille-Orangen Gewürzzucker
  bestreuen

Schneemasse aufschlagen:
- Eiklar mit Salz in sauberer fettfreien Metallschüssel aufschlagen
- nach und nach Zucker in die Schneemasse einschlagen  
  WICHTIG: Eischnee darf nicht überschlagen werden,
                   auch nicht zu wenig...ist er CREMIG und FEST,
                   dann ist er PERFEKT!
 (Deshalb schlagen wir den Schnee von Hand weil wir dabei
  mehr Gefühl für die Konsistenz haben!)
  
Unterheben (melieren):
- Eigelb, Mehl, Maistärke, geriebene Zitronenschale,
  langsam mit viel Gefühl unter die Masse heben

Nockerln formen:
- mit einer Teigkarte die Masse zu drei Nockerln formen
- Nockerln in die Form setzen
- bei Bedarf mit einen Besteckmesser die Berge etwas in Form bringen
- sofort BACKEN

Backen:
- im vorgeheizten Kombi-MULTI-Dampfgarer mit der Ofenfunktion  
  Ober-Unterhitze  die Salzburger Nockerln backen
- Einschubhöhe: Mitte
- Temperatur: 210°C
- Backzeit:   cremiger Kern  12 Minuten
                    flaumiger Kern 16 Minuten

- SOFORT SERVIEREN !!!
(Nicht das Soufflé wartet auf den Gast, sonder der Gast auf das Soufflé !!!)

Glaskochgeschirr und Rosen-Orangen-Vanille Gewürzzucker ist hier im Webshop erhältlich:

http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/

frühere Kommentare

Franz StolzBei manchen ist scheinbar nicht das ganze Rezept lesbar. Hier eine Umleitung zu unserer APP, für alle die den ganzen Text nicht öffnen können! chayns.net/64382-07674/tapp/index/91958?M=67583183

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

bei mir lässt sich leider das Rezept nicht zur Gänze öffnen 🙁

2 Wochen vor

3 Antworten

Avatar

Franz, wieder einmal perfekt beschrieben. Ich siebe immer vor dem Backen Staubzucker auf die Nockerln, dadurch karamellisiert der Zucker und macht eine knusprige Aussenhaut. 😉

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Ich kann mich noch gut erinnern! Verd......e Salzburgernocken. Aber sehr lecker

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

lecker lecker 😋👌🏼

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Kann alles lesen und schaut super aus😀

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Mhhh schaut gut aus !

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Schaut das lecker aus 😋

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Das mach ich morgen gleich mal

2 Wochen vor   ·  1
Avatar

Bei mir leider das gleiche. 🙁

2 Wochen vor
Avatar

Luise Kantner

2 Wochen vor
Avatar

Thomas Ebenbichler 😋😋😋

2 Wochen vor
Avatar

Nadine Riegler

2 Wochen vor

3 Antworten

Avatar

Christina Frick

2 Wochen vor

1 antworten

Avatar

Thomas Weiß 😍

2 Wochen vor
Avatar

Kommentiere jetzt

Franz Stolz hat 12 neue Fotos hinzugefügt.

Lamm - Stew
mit Schmorgemüse und weißen Polenta

Ein Lamm-Stew ist ein Eintopf mit viel Soße und geschmortem Gemüse.

Durch die lange Schmorzeit im Kombidämpfer mit hohen Dampfanteil
wird das Fleisch besonders weich, zart und saftig.

Ideal sind die günstigen Fleischteile von Schulter oder Haxen.
Auch eine Lammkeule kann dafür verwendet werden.

Als Beilage servieren wir eine weiße Polenta.
Aber auch Kartoffel in der Schmorsoße wären eine geschmackvolle Möglichkeit!

Gutes Gelingen!

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at
www.perfekter-gastgeber.at

7 Portionen
514kcal
EW: 47,9g, F: 13,7g, KH: 41,6g
BE: 3,45, Chol: 138mg
Portionsgewicht: 600 g
Allergene EU: L,O

Zutaten / Einkaufsliste:

Fleischansatz:
7 Stk Lammhaxe
oder
2500 GR Lamschulter ohne
oder Lamkeule ohne Knochen

Würzung:
14 Stk Knoblauchzehe
4 TL Lavendel-Provence-
1 TL Pfefferstolz
4 EL Olivenöl
1 EL Salz
1 EL Paprikapulver mild

Aufguß:
25 0 ML Rotwein
750 ML Wasser
1 EL Tomatenmark
2 EL Maisstärke

Schmorgemüse:
500 GR Schalotten, Netz
2 Stk Pastinaken
4 Stk Gelbe Rüben
4 Stk Karotten/Möhren
2 Blatt Lorbeerblatt
500 GR Stangensellerie

Weißer Polenta:
210 GR Weißer Polenta
840 ML Wasser
1 TL Salz
1Blatt Lorbeerblatt


Garzeit: 2-3 Stunden je nach Fleischteil

Kurzanleitung:
- Fleisch würzen
- Anbraten mit Heißluftgrillen 220°C, 30 Min
- Aufgießen
- Dünsten mit 75% Dampfanteil 110°C, 30 Minuten
- Schmorgemüse beigeben
- Dünsten mit 75% Dampfanteil 110°C, 1-2 Stunden
- Polenta und Stangensellerie die letzten 30 Minuten mit Dampfgaren
- Warmhalten 80°C bis die Gäste kommen

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Vorbereitung:
- Stelzen im ganzen Stück verarbeiten
- wird Schulter, Keule, verwendet oder mit beigegeben,
dann in große Würfel schneiden

Fleisch würzen:
- Knoblauchzehen schälen und fein hacken
- Lavendel-Provence-Gewürzmischung mit Pfeffer, Olivenöl , Salz ,
Paprikapulver mild und den gehackten Knoblauch über das Fleisch geben
- mit den Händen die Gewürze gut in das Fleisch reiben
- ideal ist dabei das große tiefe Auflaufblech*

Anbraten:
- tiefes Auflaufblech mit gewürzten Fleisch in den untersten Einschub vom
Kombidämpfer geben
- mit der Ofenfunktion "Heißluftgrillen" 220°C, 30 Min das Fleisch anbraten
(ohne VORHEIZEN)

Aufgießen:
- Wasser mit Wein und Maisstärke verrühren
- über das angebratene Fleisch geben

Dünsten:
- mit 75% Dampfanteil (Feuchtgaren HOCH / Intervall PLUS)
110°C, 30 Minuten dämpfen
- bevor das Schmorgemüse beigegeben wird, die Soße für eine
gleichmäßige Bindung gut durchrühren

Schmorgemüse beigeben:
- Schalotten und Gemüse schälen
- in große Stücke schneiden
- Stangensellerie geschnitten beiseite stellen, der Sellerie kommt erst am Ende der Garzeit zum Eintopf

Fleisch und Gemüse in der Soße dünsten:
- mit 75% Dampfanteil (Feuchtgaren HOCH / Intervall PLUS) 110°C
- Garzeit: Haxen und Schulterteile 2 Stunden
Fleischwürfel von der Keule 1 Stunde

Je nach Fleischqualität kann die Schmorzeit auch länger sein.

Polenta und Stangensellerie:
- Polenta mit Wasser, Salz und Gewürze in einer Garschale verrühren
- den Polenta in der Garschale auf einen Rost stellen
- die letzten 30 Minuten über den Eintopf schieben
- Stangensellerie auf dem Eintopf verteilen und mitgaren
- nach der Garzeit den Polenta gut durchrühren

- werden anstelle von Polenta, Kartoffel zum Eintopf gegeben,
dann die Kartoffelstücke in die köchelnde Schmorsoße geben
- Garzeit je nach Kartoffelgröße unterschiedlich

Warmhalten:
- bei Bedarf mit der Ofenfunktion "Warmhalten" 80°C das Lamm-Stew auf
Temperatur halten, bis die Gäste kommen

Auflaufpfanne und Gewürze sind in unseren Webshop erhältlich:

http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/
... weiterlesenweniger lesen

Lamm - Stew 
mit Schmorgemüse und weißen Polenta

Ein Lamm-Stew ist ein Eintopf mit viel Soße und geschmortem Gemüse.

Durch die lange Schmorzeit im Kombidämpfer mit hohen Dampfanteil 
wird das Fleisch besonders weich, zart und saftig.

Ideal sind die günstigen Fleischteile von Schulter oder Haxen.
Auch eine Lammkeule kann dafür verwendet werden.

Als Beilage servieren wir eine weiße Polenta.
Aber auch Kartoffel in der Schmorsoße wären eine geschmackvolle Möglichkeit!

Gutes Gelingen!

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at
www.perfekter-gastgeber.at

7 Portionen
514kcal
EW: 47,9g, F: 13,7g, KH: 41,6g
BE: 3,45, Chol: 138mg
Portionsgewicht: 600 g
 Allergene EU:  L,O

Zutaten / Einkaufsliste:              
               
Fleischansatz:              
7 Stk Lammhaxe        
      oder    
2500 GR Lamschulter ohne         
      oder Lamkeule ohne Knochen    
               
Würzung:              
  14 Stk Knoblauchzehe        
  4 TL Lavendel-Provence-        
  1 TL Pfefferstolz         
  4 EL Olivenöl        
  1 EL Salz        
  1 EL Paprikapulver mild        
               
Aufguß:              
  25 0 ML Rotwein        
  750  ML Wasser        
      1 EL Tomatenmark        
      2 EL Maisstärke        
               
Schmorgemüse:              
  500  GR Schalotten, Netz         
     2 Stk Pastinaken        
     4 Stk Gelbe Rüben        
     4 Stk Karotten/Möhren        
     2 Blatt Lorbeerblatt        
 500  GR Stangensellerie        
               
Weißer Polenta:              
  210  GR Weißer Polenta        
  840  ML Wasser        
      1 TL Salz        
      1Blatt Lorbeerblatt        
  
                  
Garzeit: 2-3 Stunden je nach Fleischteil

Kurzanleitung:
- Fleisch würzen 
- Anbraten mit Heißluftgrillen 220°C, 30 Min
- Aufgießen
- Dünsten mit 75% Dampfanteil   110°C, 30 Minuten
- Schmorgemüse beigeben
- Dünsten mit 75% Dampfanteil   110°C, 1-2 Stunden  
- Polenta und Stangensellerie die letzten 30 Minuten mit Dampfgaren  
- Warmhalten 80°C bis die Gäste kommen 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Vorbereitung:
- Stelzen im ganzen Stück verarbeiten
- wird Schulter, Keule, verwendet oder mit beigegeben,
  dann in große Würfel schneiden

Fleisch würzen:
- Knoblauchzehen schälen und fein hacken
- Lavendel-Provence-Gewürzmischung mit  Pfeffer, Olivenöl , Salz ,       
  Paprikapulver mild   und den gehackten Knoblauch über das Fleisch geben
- mit den Händen die Gewürze gut in das Fleisch reiben 
- ideal ist dabei das große tiefe Auflaufblech* 
 
Anbraten:  
- tiefes Auflaufblech mit gewürzten Fleisch in den untersten Einschub vom  
  Kombidämpfer geben
- mit der Ofenfunktion  Heißluftgrillen 220°C, 30 Min das Fleisch anbraten
  (ohne VORHEIZEN)

Aufgießen: 
- Wasser mit Wein und Maisstärke verrühren
- über das angebratene Fleisch geben

Dünsten:
 - mit 75% Dampfanteil   (Feuchtgaren HOCH / Intervall PLUS)
   110°C, 30 Minuten dämpfen
- bevor das Schmorgemüse beigegeben wird, die Soße für eine  
  gleichmäßige Bindung gut durchrühren

Schmorgemüse beigeben:
- Schalotten und Gemüse schälen
- in große Stücke schneiden
- Stangensellerie geschnitten beiseite stellen, der Sellerie kommt erst am         Ende der Garzeit zum Eintopf

Fleisch und Gemüse in der Soße dünsten: 
 - mit 75% Dampfanteil   (Feuchtgaren HOCH / Intervall PLUS) 110°C
- Garzeit: Haxen und Schulterteile 2 Stunden
                Fleischwürfel von der Keule 1 Stunde

Je nach Fleischqualität kann die Schmorzeit auch länger sein.

Polenta und Stangensellerie:
- Polenta mit Wasser, Salz und Gewürze in einer Garschale verrühren
- den Polenta in der Garschale auf einen Rost stellen
- die letzten 30 Minuten   über den Eintopf schieben 
- Stangensellerie auf dem Eintopf verteilen und mitgaren
- nach der Garzeit den Polenta gut durchrühren

- werden anstelle von Polenta, Kartoffel zum Eintopf gegeben,
 dann die Kartoffelstücke in die köchelnde Schmorsoße geben
- Garzeit je nach Kartoffelgröße unterschiedlich

Warmhalten:
-  bei Bedarf mit der Ofenfunktion  Warmhalten 80°C das Lamm-Stew auf  
   Temperatur halten, bis die Gäste kommen 

Auflaufpfanne und Gewürze sind in unseren Webshop erhältlich:

http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/

boah, sauguad 😋

3 Wochen vor   ·  1
Avatar

Ich riechs bis zu mir umma 👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

3 Wochen vor   ·  1
Avatar

Wow lecker 😋

3 Wochen vor   ·  1
Avatar

Kommentiere jetzt

S A L Z S T E I N

60 Millionen Jahre alt...

.... Geschmackserlebnisse für Genießer!

So schön kann KOCHEN sein!

Frisch vom Meer, mit kühlen jungen Rotwein!

Schönes Wochenende!

Dieser ganz neue EXKLUSIVE Salzblock auf Edestahlplatte für Kombi-MULTI-Dampfgarer, Induktionstechnik oder Fans von Holz-und Gasgrill ist nicht in unserem Webshop erhältlich.

Auf Anfrage aber gerne LIEFERBAR!
... weiterlesenweniger lesen

Franz StolzGuten Morgen! Der Stein kostet € 90.- inkl. MwST. A Bisserl ein Versand für sicheren Transport kommt dazu! Interessenten aus DE können den Stein über unsere Importeurin beziehen. Beschreibung ist beim Stein dabei! Also aufheizen ideal in Heißluft oder Pizzastufe im MDG. Auch aufheizen auf Induktion oder Gartengrill möglich. Das steht genau beschrieben. Reinigen einfach im kühlen Zustand mit Wasser abwaschen. Lässt sich schnell und einfach REINIGEN. Rezepte sind keine mit in der Beschreibung. Aber Fisch geht ganz toll. Gerade Jakobsmuscheln oder Thunfisch... Steaks sollten eher dünnere aufgelegt werden. Das Röstaroma ist nicht so intensiv wid in einer Gußpfanne. Kommt auch auf die Hitze vom Stein an! Aber darum geht es auch nicht bei dieser Zubereitungsart. Das Salz zieht sehr schnell in das Produkt ein, die Hitze gart! Je nach Länge der Verweildauer kann der Salzgehalt und der Gargrad gesteuert werden. Es gehen auch ganz toll für kalte Anwendungen aus dem Kühschrank. Kalter Stein und darauf den rohen Fisch mit zB. Kräutern beizen. Ganz verückt sind Früchte zu beizen. Ananas, Erdbeeren... Das dauert nur 10 Sek. auf beiden Seiten... ein tolles Geschmackserlebnis... ganz leicht gebeizte Früchte. Der Stein ist ein tolles Tool für eine kleine Vorspeise am Tisch zubereitet. Der Salzblock kommt direkt von AEG aus der edlen Mastery Range!

3 Wochen vor   ·  1
Avatar

Mouton Cadet et vive la France...super Sache mit diese Salzplatte.....funktioniert super fuer Fleisch auch...top.🖒🖒🖒🖒😉😉😎😎😎

3 Wochen vor   ·  1
Avatar

Was kostet dieser Salzblock auf Edelstahlplatte?

3 Wochen vor
Avatar

Kommentiere jetzt

Franz Stolz hat 6 neue Fotos hinzugefügt.

Tomahawk-Steak
im Kräuterbeet und Gewürzessenz

Ein besonderer Leckerbissen für
Fleischtiger!

Das Riesen-Kotelett vom Rind schläft bei sanfter Temperatur im Kräuterbeet.

Dabei entsteht eine geschmackvolle Gewürzessenz!

Für ein sicheres Gelingen kontrolliert der Kerntemperaturfühler im Kombidämpfer den gewünschten
Garpunkt.

Gutes Gelingen wünscht

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at

Tomahawk-Steak
im Kräuterbeet und Gewürzessenz

6 Portionen
366kcal
EW: 39,6g, F: 21,3g, KH: 3,4g
BE: 0,28, Chol: 127mg
Portionsgewicht: 220 g
Allergene EU: G,l,o

Zutaten/Einkaufsliste:

Steak:
2,00 Stk Tomahawk Steak Rind
mit Knochen a' 1300 GR
2,00 EL Steak & Co Gewürzmischung
Gewürzsalz

Kräuterbeet:
1,00 Bund Petersilie frisch glatt
1,00 Bund Rosmarin bund frisch
1,00 Bund Thymian frisch
1,00 Bund Salbei frisch
2,00 EL Butter
2,00 Schuss Weißwein

zum Anbraten:
4,00 EL Öl



Kurzanleitung:
- Fleisch anbraten
- Garziehen auf Kräuterbeet
- Niedertemperaturgaren (Biogaren)
80°C
- Gargrad der Kerntempertaur
52°C rare / 55°C medium rare
62°C medium / 65°C medium well
68°C well done
- mit Gewürzessenz servieren

Schritt-für Schritt-Anleitung:

Vorbereitung:
- Tomahawk Steak eine Stunde vor
der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und in der Verpackung etwas auf Temperatur bringen
- Knochen kann auch mit einen Messer plank abgeschabt werden (paspolieren)
(So schaut's aus wie im feinsten Restaurant wenn der Knochen ohne Fleischreste serviert wird!)
- Kräuter waschen und abtropfen lassen

Zubereitung:

Fleisch anbraten:
- Fleisch mit Steak & Co Gewürzmischung und Öl einreiben
- in einer Pfanne oder am Plancha-Grill* oder Teppanyaki-Platte* auf beiden Seiten die Steaks kurz anbraten

Garziehen auf Kräuterbeet:
- Kräuter im Ganzen auf ein Backblech legen
- mit etwas Weißwein beträufeln
- Tomahawk Steaks auf das Kräuterbeet legen
- Butter auf das Steak geben

Niedertemperaturgaren:
- Blech in den mittleren Einschub vom
Kombidämpfer geben
- Ofenfunkion "Niedertemperaturgaren (Biogaren) mit 90°C starten
(Je nach Modell fällt die Temperatur nach 10 Minuten auf 80°C ab, so wird das Fleisch gleichmäßig auf den Garpunkt gezogen.)

Gargrad der Kerntempertaur:
(Das grobfasrige saftige Fleisch vom Kotelet braucht etwas niederer Kerntemperaturen wie ein feinfasriges Rinderfilet!)

- Kerntemperaturfühler in die Mitte vom Steak stechen
- Gargrad je nach Wunsch einstellen
52°C rare / blutig
55°C medium rare / kräftig rosa
62°C medium / rosa
65°C medium well / hell rosa
68°C well done / durchgebraten
aber noch saftig

Info Garzeit: 45-90 min

Um die Garzeit zu verkürzen kann die
Starttemperatur auch mit 150°C
beginnen.
Wichtig nach 10 Minuten die
Garraumtemperatur auf 80°C
senken.
Ideal bei medium well oder well done

Servieren:
- einen Rost auf die Steaks legen, so kann die Gewürzessenz abgegossen werden
- Steak mit dem Kräuterbeet servieren und in Tranchen (Scheiben) schneiden
- Gewürzessenz zum Beträufeln des Fleisches beistellen
(Die Essenz kann auch mit Butter oder Olivenöl verrührt werden.)
- die Steaks können auch ein zweites mal in der Pfanne, Plancha Grill, Teppanplatte nochmals sehr kurz und scharf angebraten werden.

Tipp für Beilagen:
Gratinierte Kartoffel mit grünen Erbsenschoten und Kirschtomaten.

Gratinierte Kartoffel können bereits vorher zubereitet werden.
Während das Steak auf den Garpunkt gezogen wird können die gratinierte Kartoffel mit dem Steak warmgehalten werden.
Kurz vor dem Servieren die gratinierten Kartoffel über die Steaks schieben und nochmals mit der Grillstufe 220°C überkrusten wenn notwendig.

In einer Pfanne kurz grüne Erbsenschoten und Kirschtomaten anbraten.

Gewürzmischungen, Grillplatte, und Tepanyakiplatte ist
hier im Webshop erhältlich:
http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/
... weiterlesenweniger lesen

Tomahawk-Steak 
im Kräuterbeet und Gewürzessenz

Ein besonderer Leckerbissen für  
Fleischtiger!
      
Das Riesen-Kotelett vom Rind schläft bei sanfter Temperatur im Kräuterbeet.
      
Dabei entsteht eine geschmackvolle Gewürzessenz!
      
Für ein sicheres Gelingen kontrolliert der Kerntemperaturfühler im Kombidämpfer den gewünschten
Garpunkt.

Gutes Gelingen wünscht

Franz & Rosi Stolz
www.gourmet-leasing.at

Tomahawk-Steak 
im Kräuterbeet und Gewürzessenz

6 Portionen
366kcal
EW: 39,6g, F: 21,3g, KH: 3,4g
BE: 0,28, Chol: 127mg
Portionsgewicht: 220 g
Allergene EU: G,l,o 

Zutaten/Einkaufsliste: 
      
Steak: 
2,00 Stk  Tomahawk Steak Rind 
                 mit Knochen a 1300 GR 
2,00 EL  Steak & Co Gewürzmischung 
               Gewürzsalz 

Kräuterbeet: 
1,00 Bund Petersilie frisch glatt 
1,00 Bund Rosmarin bund frisch 
1,00 Bund Thymian frisch 
1,00 Bund Salbei frisch 
2,00 EL Butter 
2,00 Schuss Weißwein
 
zum Anbraten: 
4,00 EL Öl 
      
    
      
     Kurzanleitung:
     - Fleisch anbraten
     - Garziehen auf Kräuterbeet
     - Niedertemperaturgaren (Biogaren)  
       80°C
     - Gargrad der Kerntempertaur
       52°C rare / 55°C medium rare
       62°C medium / 65°C medium well
       68°C well done
     - mit Gewürzessenz servieren
      
     Schritt-für Schritt-Anleitung:
      
Vorbereitung:
- Tomahawk Steak eine Stunde vor 
  der Zubereitung aus dem  Kühlschrank nehmen und in der Verpackung etwas auf Temperatur bringen
- Knochen kann auch mit einen Messer plank abgeschabt werden (paspolieren)
(So schauts aus wie im feinsten Restaurant wenn der Knochen ohne Fleischreste serviert wird!)
 - Kräuter waschen und abtropfen lassen
      
Zubereitung:
      
Fleisch anbraten:
- Fleisch mit Steak & Co Gewürzmischung und Öl einreiben
- in einer Pfanne oder am Plancha-Grill* oder Teppanyaki-Platte* auf beiden Seiten die Steaks  kurz anbraten
      
Garziehen auf Kräuterbeet:
 - Kräuter im Ganzen auf ein Backblech legen
 - mit etwas Weißwein beträufeln
- Tomahawk Steaks auf das Kräuterbeet legen
- Butter auf das Steak geben
      
Niedertemperaturgaren:
- Blech in den mittleren Einschub vom
 Kombidämpfer geben
- Ofenfunkion Niedertemperaturgaren (Biogaren)  mit 90°C starten
 (Je nach Modell fällt die Temperatur nach 10 Minuten auf 80°C ab, so wird das Fleisch gleichmäßig auf den Garpunkt gezogen.)
      
Gargrad der Kerntempertaur:
(Das grobfasrige saftige Fleisch vom Kotelet braucht etwas niederer Kerntemperaturen wie ein  feinfasriges Rinderfilet!)
      
 - Kerntemperaturfühler in die Mitte vom Steak  stechen
 - Gargrad je nach Wunsch einstellen
       52°C rare / blutig
       55°C medium rare / kräftig rosa
       62°C medium / rosa
       65°C medium well / hell rosa
       68°C well done / durchgebraten 
                  aber noch saftig
      
     Info Garzeit: 45-90 min
      
     Um die Garzeit zu verkürzen kann die
     Starttemperatur  auch mit 150°C 
      beginnen.
      Wichtig nach 10 Minuten die  
      Garraumtemperatur  auf 80°C 
      senken.
     Ideal bei medium well oder well done
      
Servieren:
- einen Rost auf die Steaks legen, so kann die Gewürzessenz abgegossen werden
- Steak mit dem Kräuterbeet servieren und in Tranchen (Scheiben) schneiden
 - Gewürzessenz zum Beträufeln des Fleisches beistellen
(Die Essenz kann auch mit Butter oder Olivenöl verrührt werden.)
 - die Steaks können auch ein zweites mal in der Pfanne, Plancha Grill, Teppanplatte nochmals  sehr kurz und scharf angebraten werden.
    
Tipp für Beilagen:
Gratinierte Kartoffel mit grünen Erbsenschoten und Kirschtomaten.

Gratinierte Kartoffel können bereits vorher zubereitet werden.
 Während das Steak auf den Garpunkt gezogen wird können die gratinierte Kartoffel mit dem Steak warmgehalten werden.
Kurz vor dem Servieren die gratinierten Kartoffel  über die Steaks schieben und nochmals mit der Grillstufe 220°C überkrusten wenn notwendig.

In einer Pfanne kurz grüne Erbsenschoten und Kirschtomaten anbraten.

Gewürzmischungen, Grillplatte, und Tepanyakiplatte ist
hier im Webshop erhältlich:
http://www.gourmet-leasing.at/shop-startseite/

frühere Kommentare

Ist der Knochen nicht im Weg, wenn man das Steak in einer normalen Pfanne anbraten möchte?

4 Wochen vor

1 antworten

Avatar

Bohhhhh,ich fange hier an zu sabbern!Das sieht ja gigantisch aus!

4 Wochen vor   ·  1
Avatar

Das ist ist der Wahnsinn schlechthin

4 Wochen vor   ·  1

1 antworten

Avatar

Kleine Carpaccio auf Knochen...laessig.....🖒🖒🖒🖒

4 Wochen vor   ·  1
Avatar

Danke Franz fürs ausführliche erklären!

4 Wochen vor   ·  2
Avatar

Michaela Hengster 😚

4 Wochen vor   ·  1
Avatar

Wolfgang Sothmann

4 Wochen vor
Avatar

Thomas Siegl

4 Wochen vor
Avatar

Markus Brunner

4 Wochen vor
Avatar

Kommentiere jetzt